ERFOLGSGESCHICHTEN

Errichtung des Kinderkrebskrankenhauses

erfolgsgeschichtenSeit der Entstehung der Organisation MAHAK stand die Errichtung eines Kinderkrebskrankenhauses im Vordergrund. 1997 wurde ein Stück Land gekauft und zwei Jahre später begannen die Bauarbeiten.  Im März 2007 schließlich erfüllte sich der Traum mit der Einweihung des MAHAK  Kinderkrankenhauses. Das hochspezialisierte Krankenhaus bedient sich modernster Technologie auf dem Gebiet der Diagnose und Behandlung von Kinderkrebserkrankungen und spielt eine entscheidende Rolle in der gesamten Region.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurden über 20.000 krebskranke Kinder von MAHAK betreut, wozu auch die psychologische Betreuung gehört, um Ängste, die mit der Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen einhergehen, abzubauen. Ein nicht zu unterschätzender Beitrag von MAHAK ist, denjenigen Familien, die lange Wege auf sich nehmen müssen um ihren Kindern die Behandlung zu ermöglichen, Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten, damit die Familien möglichst viel Zeit mit ihren kranken Kindern verbringen können.

MAHAK sieht es als seine Mission an, krebskranke Kinder und ihre Familien im Rahmen der Charta der Patientenrechte und unter Zuhilfenahme neuester und effizienter Methoden, aktueller medizinischer Erkenntnisse und präventiver Ansätze umfassend zu unterstützen. In diesem Sinne orientiert sich MAHAK an den von den Vereinten Nationen formulierten „Millenium Development Goals“.

Ein kleiner Held

hamedSobald man in das Zimmer eintritt, bemerkt man das strahlende Lächeln des kleinen Jungen im Bett. Die anwesenden Ärzte nennen ihn den kleinen Held und wie sich herausstellt, ist der siebenjährige Ahmadreza der Bruder von Zahra. Zahra ist ein 16jähriges Mädchen, das seit Oktober 2011 an Blutkrebs erkrankt ist und im Mahak Krankenhaus behandelt wird. Zurzeit wird bei ihr der Versuch unternommen, Stammzellen einzupflanzen und ihr Bruder Ahmadreza ist der jüngste Stammzellenspender und seit Anbeginn der Aktivitäten dieser Abteilung im Mahak Krankenhauses aktiv beteiligt. Ein kleiner Held, der mit einem süßen Lächeln und großer Hoffnung seine Stammzellen seiner Schwester geschenkt hat. Es ist Ahmadrezas Wunsch, dass seine Schwester und alle ihre Freunde in Mahak gesund werden. Möge sein Wunsch in Erfüllung gehen!

Saeed Nasiri, Vizeweltmeister im Gewichtheben

saeedSaeed Nasiri  ist 25 Jahre alt und ist seit zwei Jahren ein Mitglied der iranischen Nationalmannschaft im Gewichtheben. 2004 begann er mit 15 Jahren, diesen Sport auszuüben. Er erzählt seine Geschichte mit strahlenden Augen und großer Begeisterung: „Haben Sie jemals die Sendung Sport ist ein neuer Anfang gesehen? Nun, eines Tages sah ich diese Sendung im Fernsehen und Morteza Dashti (ein sehr bekannter Gewichtheber) war ein Teilnehmer des Programms. Ich habe mich sosehr dafür interessiert, dass ich noch am selben Tag ins Fitnessstudio ging und zu trainieren began. Nach einem Jahr qualifizierte ich mich für die Eignungsprüfung in der Vereinigung für Behindertensport. Nach weiteren zwei Jahren harter Arbeit und diszipliniertem Training gewann ich die nationalen Meisterschaften und ich bin sehr stolz zu sagen, dass mein Trainer jener Mann ist den ich so bewundert habe ... Morteza Dashti!“
Was man bei all diesen Erfolgen nicht vergessen sollte: bei Saeed wurde mit 5 Jahren Krebs diagnostiziert. Sein Vater erzählt die Geschichte: „1994 stellte sich heraus, dass Saeed Krebs hat. Nichts half um seine Schmerzen zu lindern und sein Fuß wurde nicht besser. Im Krankenhaus wurde uns bestätigt dass es fortgeschrittener Krebs ist und sein rechtes Bein amputiert werden musste. Aber wir haben nie die Hoffnung aufgegeben. Im selben Jahr wurde Saeed operiert und über zwei Jahre lang behandelt.“
Nun hat Saeed den Krebs besiegt und er arbeitet mit vollem Einsatz als Champion im Gewichtheben. Wir fühlen uns geehrt, dass er entschieden hat seine Geschichte als Zeichen der Dankbarkeit mit uns zu teilen. Wir wünschen dir Freude und Erfolg, Saeed!